Sie erreichen die ÖWR Bruck/Mürzzuschlag     
jederzeit unter:

0664 / 883 18 447

office@owr-bruck.at

 

Film:

Lautloses Ertrinken

 

Landesmeisterschaft im Rettungsschwimmen

Am 21. Mai 2016 fand in Kapfenberg die Landesmeisterschaft im Rettungsschwimmen statt. Veranstalter war dieses Jahr die  Österreichischen Wasserrettung Bezirksstelle Bruck/Mürzzuschlag. 82 Teilnehmer kämpften in verschiedenen Disziplinen, wie Retten einer Tauchpuppe, Hindernisschwimmen oder in der Gurtretterstaffel um die beste Zeit. Die Jüngsten unter den Startern waren 5 Jahre und sie waren an diesem Tag die Größten.
      

Wir gratulieren allen Siegern und Teilnehmern für die hervorragenden Leistungen. Vor allem sind wir auf die Jugend unserer Bezirksstelle sehr stolz, die erstmals an der Landesmeisterschaft im Rettungsschwimmen teilnahm.
Wir möchten uns aber auch bei den zahlreichen Helfern, den Eltern, der Stadtgemeinde Kapfenberg, der Sportstätte Kapfenberg und der ÖWR LV Steiermark bedanken, ohne die Unterstützung wäre eine solch gelungene Veranstaltung nicht möglich gewesen.


         http://www.owr-bruck.at/media/News 2015/Ergebnis_EINZELGESAMTWERTUNG.pdf Ergebnis_EINZELGESAMTWERTUNG.pdf  
    
       http://www.owr-bruck.at/media/News 2015/Ergebnis_STAFFELWERTUNG.pdf Ergebnis_STAFFELWERTUNG.pdf  

Bericht: Manuela Tisberger

 

 

 

       

Fest der Einsatzorganisationen

Wann: 30. April 2016 von 11:00-18:00

Wo: Schinitzhof Kapfenberg, vor dem Rot Kreuz Gebäude

 

Weitere Infos

    

 

Nautik-Saisoneröffnung 2016

Am 10. April 2016 traf sich der ÖWR Landesverband Steiermark zur Nautik-Saisoneröffnung am Mur-Stausee in Pernegg. Die Boote der einzelnen Bezirksstellen wurden bei der Marinekameradschaft Prinz Eugen ins Wasser gelassen. An diesem Übungstag konnten die Schiffsführer ihr Fahrkönnen verbessern und verschiedene Manöver, wie zum Beispiel „Mann über Bord“ und Wenden, durchführen. Weiters wurden auch die Seemannsknoten sowie Seiltechniken am Land geübt und aufgefrischt. Die ÖWR Bruck/Mürzzuschlag war bei dieser Übung mit drei Mann vertreten.
Wir bedanken uns beim Landesreferent für Nautik Horst Kommander für die gute Organisation.

Bericht: Stefan Adelmann    

 


öwr-kreuz.jpg

15 Jahre Wasserrettung Bruck an der Mur
   


Seit dem Jahr 2000 gibt es die Österreichische Wasserrettung Bruck an der Mur. Die Bezirksstelle befindet sich zusammen mit dem Roten Kreuz und der Bergrettung in Kapfenberg unter einem Dach. Nach Auflösung der Bezirksstelle Mürzzuschlag und durch die Zusammenlegung im Land Steiermark, wurde das Gebiet der Bezirksstelle Bruck/Mur offiziell erweitert. Somit tragen wir den neue Name Österreichische Wasserrettung Bezirksstelle Bruck/Mürzzuschlag. Die Wasserrettung ist in den verschiedensten Bereichen für ihre Aufgaben gerüstet. Es beginnt mit der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen in Form von Schwimmkursen und -trainings sowie Wettkämpfen. Die Mitglieder können sich für Rettungsschwimmer, Schwimmlehrer, Nautiker, Taucher, Raftguide, Fließ- und Wildwasserretter weiterbilden. Die Österreichische Wasserrettung ist für alle Szenarien am, im und unter Wasser gerüstet. Jährlich finden mindestens zwei Übungen des Landesverbandes auf den steirischen Gewässern, wie zum Beispiel Hubschrauberübungen mit dem Bundesheer oder Fließ- und Wildwasserübungen statt. Zu den Einsätzen zählen Überwachungsdienste sowie Rettungs- und Sucheinsätze am Freiwasser oder in Bädern. Der Bezirksstellenleiter Dieter Tisberger, der seit 10 Jahren im Amt ist, ist sehr stolz auf das freiwillige Engagement der Mitglieder.
       
Bericht Adelmann Stefan    

 

Raftausbildung 2015

Am 27. und 28. Juni 2015 fand eine Ausbildung zum ÖWR-Raftguide im Gesäuse statt. Durchgeführt wurde diese durch die Wildwasserkommission Steiermark. Ziel dieser Ausbildung ist, mit einem Raftboot und einer Raftmannschaft im Einsatz- oder Übungsfall das Boot richtig steuern zu können. Zu Beginn wurde den Teilnehmern der Aufbau und die richtige Ausrüstung des Bootes erklärt. Danach wurde auf die Aufgaben, Verantwortung und Steuerkommandos des Raftguides sowie auf die Paddeltechniken näher eingegangen. Ein wichtiger Teil war die Fahrpraxis, wo abwechselnd die Teilnehmer die Position des Raftguides durchwechselten. Am Sonntag wurde zusätzlich zum Fahren das richtige Flippen des Bootes, das im Fall eines Kenterns beherrscht werden muss, geübt. Mit der Schulung über den richtigen Aufbau eines Flaschenzugs für eine Raftbergung und einem Abschlussgespräch wurde diese Ausbildung abgeschlossen. Genächtigt wurde am Campingplatz Forstgarten im Nationalpark Gesäuse. An dieser Weiterbildung nahmen sowohl Fließwasserretter als auch Wildwasserretter der steirischen Bezirksstellen teil.     

 

 

Bezirksstelle Bruck/Mürzzuschlag 

Nach der Auflösung der BS Mürzzuschlag und durch die Zusammenlegung im Land Steiermark, wollte auch die BS Bruck ihr Gebiet offiziell erweitern. Nach Anfrage beim LV Steiermark, und nach Beschluss bei der Mitgliederversammlung, wurden neue Statuten eingereicht und genehmigt.
Somit tragen wir ab sofort den neuen Namen:
Österreichische Wasserrettung
Bezirksstelle Bruck/Mürzzuschlag

 

 

 

Prüfung für Schiffsführerpatent - 10m - Seen und Flüsse

Am Ende der Ausbildung legten am Freitag, 12. Juni, elf Mitglieder der ÖWR - Landesverband Steiermark die Prüfung zum Schiffsführer ab.
Wir gratulieren aus unserer Bezirksstelle Daniel und Luis!

 

Atlantiküberquerung  von Guadeloupe zu den Azoren

Am 15.2.2015 startet Skipper Helmut Jan ( Nautiker der ÖWR Bezirksstelle Bruck/Mur ) mit weiteren 3 Abenteuerlustigen Seglern mit dem Überstellungstörn der Doufour 445  „Cure the Blues“  von Guadeloupe zu den Azoren.

 
Unsere Segelyacht

Spielt uns das Wetter nicht einen großen Streich, sollten wir nach ca. 3000SM (ca. 5000km) wieder gesund und wohlauf spätestens am 14.3.2015 auf den Azoren ankommen.

Wir freuen uns bereits heute, auf ein Wiedersehen mit allen Freunden, Kollegen und Bekannte.

          

     
Unsere Segelyacht

     

"Vier Fünftel der Welt sind Wasser. Der Rest ist nur zum Anlegen da"       

      
geplante Route              

Bis bald wieder zu Hause
Skipper Heli